Direkt zum Inhalt
hbz-Homepage
Sie sind hier: Startseite » Angebote für Bibliotheken » Deutsche Bibliotheksstatistik » Teilnahme

Die Teilnahme an der DBS

Document Actions

1. Welchen Nutzen bietet die Teilnahme an der DBS?

  • Vergleichen Sie sich mit anderen Bibliotheken Ihrer Sparte und Größenordnung.
  • Betrachten Sie Ihre Daten im Verlauf der Berichtsjahre.
  • Lassen Sie die Daten in Ihre Leistungsmessung einfließen.
  • Analysieren Sie Trends und Entwicklungen.
  • Nutzen Sie die DBS-Daten für Ihre Öffentlichkeitsarbeit.
  • Nutzen Sie die DBS-Daten für Verhandlungen mit Ihrem Geldgeber.
  • Gewinnen Sie einen Überblick über das gesamte deutsche Bibliothekswesen.
  • Informieren Sie sich über die Möglichkeiten zur Auswertung der DBS.

2. Wer kann sich an der DBS beteiligen?

Jede eigenständige Bibliothek in Deutschland ist dazu aufgerufen, ihre statistischen Daten an die DBS zu melden.

3. Was kostet die Teilnahme an der DBS?

Die Teilnahme an der DBS ist kostenlos. Die DBS wird von allen deutschen Bundesländern finanziert.

4. Wie kann ich mich zur DBS anmelden?

Füllen Sie einfach das Anmeldeformular zur Neuaufnahme (PDF-Version / Word-Version) aus und schicken Sie es per E-Mail, Post oder Fax an das hbz. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine eindeutige Identifikationsnummer, die DBS-ID, mit der Sie Zugang zur Online-Eingabe haben.

5. Wann kann ich die Daten eingeben?

Der Eingabezeitraum beginnt immer am 02. Januar eines Jahres und endet am:
  • 15.02. für *alle ÖB*, die Erfassung über die Fachstellen endet wie bisher am 31. März.
  • 31.03. für Fachstellen, Wissenschaftliche Bibliotheken und Wissenschaftliche Spezialbibliotheken.

6. Informationen zur DBS

Über Ihre E-Mail-Adresse können Sie unsere DBS-Newsletter beziehen. So erhalten Sie in unregelmäßigen Abständen wichtige Informationen rund um die DBS.

Kontakt

DBS-Redaktion
Tel.+49-221 / 400 75-213
E-Mail:dbs@hbz-nrw.de


Ira Foltin (kommissarische Leiterin)
Gaby Heugen-Ecker (bibliothekarische Mitarbeiterin)