Direkt zum Inhalt
hbz-Homepage
Sie sind hier: Startseite » Dokumentencenter » Presse » Pressemitteilungen » Köln, 28. April 2011: Dr. Silke Schomburg übernimmt Leitung des Hochschulbibliothekszentrums NRW

Köln, 28. April 2011: Dr. Silke Schomburg übernimmt Leitung des Hochschulbibliothekszentrums NRW

Document Actions
Mit Wirkung vom 28. April wurde Frau Dr. Silke Schomburg die Leitung des Hochschulbibliothekszentrums (hbz) vom Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen (MIWF) übertragen.

Nach abgeschlossener Promotion an der RWTH Aachen und Bibliotheksreferendariat ist Dr. Silke Schomburg seit 2001 im hbz tätig. Sie hat in diesen Jahren in unterschiedlichen Projekten und Bereichen des hbz gearbeitet und wurde 2007 zur stellvertretenden Direktorin ernannt. Bereits im Jahr 2010 hatte sie vorübergehend die Leitung in Abwesenheit des bisherigen Direktors übernommen.

Über das hbz
Seit über 35 Jahren ist das Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen (hbz) ein Dienstleistungs- und Entwicklungspartner für Bibliotheken und bietet ein vielfältiges Spektrum an Informationsdienstleistungen. Dazu gehört die hbz-Verbunddatenbank, in der die kooperativ erstellten Nachweise von derzeit über 17 Millionen Titeln und 39 Millionen Bestandsdaten der Verbundbibliotheken in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz enthalten sind. Mit der Digitalen Bibliothek (DigiBib) stellt das hbz ein maßgeschneidertes Internet-Portal für Bibliotheken und andere Wissensanbieter zur Verfügung. Es ermöglicht Anwendern den Zugriff auf die hbz-Verbunddatenbank und ihre Partnerdatenbanken sowie auf internationale Informationsquellen aus allen Fachgebieten. Die in die DigiBib integrierte Online-Fernleihe ermöglicht dem Endnutzer den schnellen und mühelosen Zugang zu bundesweit verfügbaren Beständen aus wissenschaftlichen und öffentlichen Bibliotheken.