Direkt zum Inhalt
hbz-Homepage
Sie sind hier: Startseite » Dokumentencenter » Presse » Pressemitteilungen » 10.02.2006: Zentrales Verzeichnis Digitalisierter Drucke geht an den Start

10.02.2006: Zentrales Verzeichnis Digitalisierter Drucke geht an den Start

Document Actions
Köln und Göttingen. Fahrten in weit entfernte Bibliotheken, aufwändige Suchen in verstreut liegenden Bibliothekskatalogen und ungünstige Öffnungszeiten: die Klagen darüber kennen all jene, die für ihre Forschungen auf ältere oder seltene Literatur angewiesen sind. Abhilfe ist in Sicht, denn die Forschungssituation für die Wissenschaftler wird sich mit dem Start von ZVDD, dem Zentralen Verzeichnis Digitalisierter Drucke, massiv verbessern. Fragte man sich bisher, wer welche Bücher auch digitalisiert über das Internet angeboten hat und wo die entsprechende Webseite noch mal zu finden sei, so ist dieses Problem glücklicherweise bald Vergangenheit, denn mit dem zentralen Zusammentragen aller wichtigen Digitalisierungsprojekte an Bibliotheken und Archiven nehmen die Bibliotheksverbünde Hochschulbibliothekszentrum in Köln (hbz) und Verbundzentrale des Gemeinsamen Bibliotheksverbundes (GBV) ein großes nationales Projekt in Angriff. Damit sollen erstmals alle frei zugänglichen wissenschaftlich relevanten und qualitativ hochwertigen deutschen Quellen vom Beginn des Buchdrucks bis ins 21. Jahrhundert verfügbar sein. Die Förderung dieses Projektes durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) zeigt auf, welche Bedeutung diesem Kooperationsprojekt in einer Zeit zuzumessen ist, in der die Leistungsfähigkeit europäischer Bibliotheken und Forschungseinrichtungen im Bereich der Digitalisierung häufig zu Unrecht  - und mit Blick auf Google - gering geschätzt wird.

Die Hürden, die vor dem Eintragen der Digitalisate in ZVDD liegen, sind hoch - es galt und gilt, eine neue, qualitativ hochwertige Infrastruktur zu generieren. Das Ausgangsmaterial ist völlig heterogen und liegt teilweise nicht einmal auf über das Internet zugänglichen Servern, so dass neben dem Aufbau des Portals gleich weitere Dienstleistungen aufgebaut werden müssen: die Verbundzentralen bieten nunmehr ein Hosting von digitalen Inhalten an, so dass z.B. auch kleinere Digitalisierungsprojekte dort ein neues Zuhause finden können. Weiterhin sind die Daten, die von den Digitalisierungsprojekten geliefert werden, zu großen Teilen nicht vollständig, so dass hier ebenfalls noch umfangreiche Anpassungen vorgenommen werden müssen.

Neben den beiden Bibliotheksverbünden sind noch weitere Bibliotheken am Projekt beteiligt, die sich in der AG Sammlung Deutscher Drucke (SDD) zusammengetan haben. An den sechs beteiligten Bibliotheken werden die Digitalisierungsprojekte vorgesichtet und der Kontakt zu den Projektleitern vor Ort hergestellt, so dass auch eventuelle Verbesserungen an den Daten bzw. an der Technik vorgenommen werden können. Ein Koordinator ist eigens für diese Aufgaben eingestellt worden. Die beiden Verbünde haben über einen zentralen Metadatenpool unterschiedliche Portale gelegt, die ähnliche, zum Teil aber auch unterschiedliche Dienstleistungen ermöglichen: eine "Google"-ähnliche Recherchemöglichkeit, ein Suchen anhand einer vorgegebenen Struktur, in der man nach fachlichen Kriterien sortiert auch browsen kann. Beim hbz sind darüber hinaus noch weitere Suchmöglichkeiten nach Publikationstypen, Orten, Autoren und Jahrhunderten vorgesehen sowie personalisierte Dienstleistungen, die demnächst auch beim VZG-Portal realisiert werden sollen.

Im ersten Schritt liegen für die Vorstellung des Portals ca. 10.000 Metadatensätze vor, in denen der interessierte Laie ebenso wie der fachlich spezialisierte Wissenschaftler recherchieren kann. Hohe Zuwachszahlen werden in den nächsten Monaten dazu beitragen, dass das Portal sich schon bald als unverzichtbarer Bestandteil des deutschen Forschungsnetzes etablieren wird. Darüber hinaus entsteht mit ZVDD eine schier unerschöpfliche Fundgrube für alle historisch und wissenschaftlich interessierten Laien.

3.754 Zeichen inkl. Leerzeichen

Weblinks


Zentrales Verzeichnis Digitalisierter Drucke: http://www.zvdd.de
Portal des GBV: http://zvdd.gbv.de
Portal des hbz: http://www.digitalisierte-drucke.de
Verbundzentrale des GBV: http://www.gbv.de/vgm/
Hochschulbibliothekszentrum des Landes NRW: http//www.hbz-nrw.de
AG Sammlung Deutscher Drucke: http://www.ag-sdd.de
Deutsche Forschungsgemeinschaft: http://www.dfg.de




© 2006. Abdruck für Redaktionen frei. Beleg erbeten. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte dienen aus­schließlich der redaktionellen Nutzung durch Journalisten und Informationsanbieter. Eine Speicherung in Daten­banken sowie jegliche Weitergabe an Dritte im Rahmen einer gewerblichen Nutzung sind nur mit schrift­licher Genehmigung möglich. hbz und zvdd haften nicht bei inhaltlichen oder textlichen Fehlern. Es gelten die aktuellen AGB.