Direkt zum Inhalt
hbz-Homepage
Sie sind hier: Startseite » Recherche und mehr » Status vascoda

Status vascoda

Document Actions
Das vascoda-Portal wurde im Rahmen eines Projektes als interdisziplinäres kostenfreies Rechercheportal für wissenschaftliche Information konzipiert. Vascoda bot umfassende Recherchemöglichkeiten und komfortable Zugänge zu verlässlichen Informationen und Volltexten aus unterschiedlichen Fächern und fungierte als Einstiegsportal für eine Vielzahl von Virtuellen Fachbibliotheken und Fachportalen.

Unter der einheitlichen Oberfläche des vascoda-Portals konnte wahlweise fachspezifisch oder interdisziplinär gesucht werden. Der Einsatz moderner Suchtechnologien sowohl bei vascoda als auch bei den Partnern erlaubte eine strukturierte Suche über eine Vielzahl verschiedenster Datenbestände, wie Fachdatenbanken, Bibliothekskataloge und Internetquellen. Ausführliche Sammlungsbeschreibungen boten Orientierung über die in vascoda eingebundenen Angebote und leiteten die Nutzerinnen und Nutzer auf die hochwertigen und spezialisierten Fachportale der vascoda-Partner. Zusammen mit verschiedenen Personalisierungsfunktionen bot vascoda die Möglichkeit, die Suche bedarfsgerecht anzupassen und zu optimieren.


Das hbz war von Januar 2005 bis zu der Abschaltung im Januar 2011 für die Entwicklung und den Betrieb des Portals verantwortlich.

Kurzer Überblick über die Entstehung und Entwicklung von vascoda:

  • August 2002: Bündelung der Angebote von Virtuellen Fachbibliotheken und Informationsverbünden in dem Portal vascoda
  • August 2003: das gemeinsame Portal vascoda geht online
  • September 2003: Beschluss über eine Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft der Verbundsysteme
  • April 2004: Release des vascoda-Portals
  • Januar 2005: BMBF fördert eine zweite Projektphase bis 2007
  • April 2005: Migration von vascoda auf die DigiBib-Portalsoftware IPS und Übernahme des Betriebs durch das hbz
  • Juni 2005: DFG fördert eine zweite Projektphase
  • September 2005: Vereinsgründung vascoda e.V.
  • Oktober 2006: Einbindung von moderner Suchmaschinentechnologie sowie von Sammlungsbeschreibungen der in vascoda integrierten Fachangebote
  • November 2007: umfassender Relaunch des vascoda-Portals mit Umstellung auf Suchmaschinentechnologie
  • ab November 2008: DFG fördert das Projekt vascoda 2010 zur funktionalen und inhaltlichen Erweiterung des vascoda-Portals und der Fachportale
  • Januar 2011: das zentrale Recherche- und Einstiegsportal vascoda wird abgeschaltet und durch das vascoda-Blog ersetzt


vascoda e.V. ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein mit derzeit 41 Mitgliedern. Dies sind vor allem deutsche wissenschaftliche Bibliotheken und Fachinformationseinrichtungen, aber auch weitere Institutionen aus dem Kontext der überregionalen Literaturversorgung, wie zum Beispiel das hbz.


So gelangen Sie zum vascoda Verein mit aktuellen Informationen: http://www.vascoda.de


vascoda wurde durch das BMBF-Logo und die DFG-Logo gefördert.