Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Nachrichten / hbz-OEB wird zu hbz-FIX

hbz-OEB wird zu hbz-FIX

Die Fernleihdatenbank hbz-OEB bekommt einen neuen Namen.

Schon seit einiger Zeit werden in der hbz-OEB nicht nur Bestandsnachweise öffentlicher Bibliotheken nachgewiesen. Mittlerweile sind Hochschul- und Spezialbibliotheken unserer Leihverkehrsregion hinzugekommen, die sich gebend an der hbz-Online-Fernleihe beteiligen und ihre Fernleihbestände hier zur Verfügung stellen.

Mit der Umstellung der Produktion der "hbz-OEB-Daten" auf Suchmaschinentechnologie bereitet das hbz die von den Teilnehmerbibliotheken gelieferten Bestandsdaten in einem Index auf. Dieser wird anschließend über die DigiBib sowie im Fernleihkonto zur Verfügung gestellt. Auf Basis dieser Vorgehensweise entstand die Bezeichnung FIX, welche somit für den Begriff FernleihIndeX steht. Der neue Namen wird unseren Fernleihbibliotheken mit der aktuell anstehenden Indexierung in den nächsten Tagen bekannt gegeben. In hbz-FIX finden sich derzeit die Bestände von 64 Bibliotheken mit insgesamt fast 8 Millionen Datensätzen.

Nach oben

Cookies

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten benutzerfreundlicher zu gestalten und um Zugriffsstatistiken zu erheben. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies. Zum Impressum

mehr erfahren Cookies akzeptieren