Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Produkte & Lösungen / Digitale Inhalte / LAS:eR
  • Geschäftsgänge unterstützen

LAS:eR

Ein bundesweites Electronic Resource Mangement System für Bibliotheken und Konsortialstellen

Das hbz bietet mit dem Electronic Resource Management System (ERMS) LAS:eR Bibliotheken und Informationseinrichtungen einen bundesweiten Dienst für die Verwaltung elektronischer Ressourcen auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene an.

Gemeinsame Daten

Im Oktober 2019 ging das ERMS LAS:eR aus der DFG-Förderphase in den aktiven Betrieb über. Seitdem ermöglicht LAS:eR seinen Nutzern die zentrale Verwaltung von elektronischen Ressourcen in einem System inklusive Konsortial- und Nationallizenzen. Lizenz- und vertragsrelevante Informationen u. a. zu Laufzeiten, Preisen, Kündigungsfristen, Archivrechten, Zugriffsbeschränkungen und Fernleihinformationen werden im System vorgehalten und für Konsortial- und Nationallizenzen zentral gepflegt.

Durch die optionale Einbindung des Nationalen Statistikservers sind ein Abruf der Statistiken der lizenzierten Angebote und weiterführende Auswertungen wie die Cost-per-Download-Analyse möglich. Für die Übernahme von Daten aus LAS:eR in cloudbasierte Bibliothekssysteme mit ERM-Modul und andere Drittsysteme stehen standardisierte Schnittstellen zur Verfügung.

Durch die Synchronisation von LAS:eR mit der Knowledge Base GOKb (Global Open Knowledgebase) kann zudem ein sehr breites Spektrum der lizenzierten E-Ressourcentypen in LAS:eR abgebildet werden. Mit dem Einsatz der Knowledge Base erhalten die hbz-Konsortialstelle wie auch alle weiteren Nutzergruppen von LAS:eR eine genaue Übersicht über die Titelebene aller lizenzierten elektronischen Ressourcen jeden Medientyps.

Mit der Entwicklung von LAS:eR wurde eine sowohl für Konsortialführer als auch für Bibliotheken bis dahin existierende Lücke bei der Verwaltung von Lizenzen für elektronische Ressourcen geschlossen. LAS:eR ist ein zentrales, bis 2019 noch nicht dagewesenes System für das Management und den Nachweis dieser Ressourcen. Mit seiner Inbetriebnahme haben Konsortialteilnehmer erstmalig die Möglichkeit, jeder Zeit auf die Modalitäten der von ihnen lizenzierten Produkte zuzugreifen. Zahlende LAS:eR-Kunden können als Vollnutzer zudem ihre bilateral erworbenen Lizenzen in LAS:eR verwalten, sodass sich alle relevanten Informationen an einem Ort befinden. 

Kontakt

Anfragen zur Lizenzierung von LAS:eR schicken Sie gerne jederzeit an laser@hbz-nrw.de

Nach oben

Cookies

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten benutzerfreundlicher zu gestalten und um Zugriffsstatistiken zu erheben. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies. Zum Impressum

mehr erfahren Cookies akzeptieren