Sie sind hier: Startseite / Produkte & Lösungen / Verbunddienstleistungen / Erschließung
  • Erschließen und nachweisen

Erschließung

Für die kooperative Formal- und Inhaltserschließung im hbz-Verbund sind Vereinbarungen und Festlegungen von Verfahren notwendig basierend auf diversen Kooperationen.

Die kooperative Formal- und Inhaltserschließung im hbz-Verbund entsteht in vielen Bereichen in Zusammenarbeit mit den anderen Bibliotheksverbünden im deutschsprachigen Raum sowie in Abstimmung mit den zuständigen hbz-Gremien. Nachstehend ergibt sich ein Überblick über die Arbeit des Verbundes im Bereich Erschließung.

Titeldaten

Neukatalogisate werden seit 1. Januar 2016 nach dem Regelwerk "Resource Description and Access" (RDA) formal erschlossen.  

Verbundrichtlinien zum Umgang mit RDA-Titeldaten, Geschäftsgangsregelungen zur Erfassung von Ressourcen unterschiedlicher Art, Vereinbarungen zur Katalogisierung von Originalschrift, zur Fremddatenübernahme sowie zum Nachweis von E-Book-Paketen im hbz-Verbund finden Sie in unserem Wiki für Kunden und Partner.

Normdaten

Die in der Gemeinsamen Normdatei (GND) geführten Datensätze für Personen, Körperschaften, Kongresse, Geografika, Sachschlagwörter und Werktitel werden für die Arbeit in der Formal- und Inhaltserschließung genutzt.
Die Beschreibung des im hbz-Verbund verwendeten GND-Aleph-Internformats, die GND-Übergangsregeln sowie das GND-Handbuch finden Sie in unserem Wiki für Kunden und Partner.

Ein Teil der Verbundbibliotheken erschließt die Titeldaten auf der bibliografischen Ebene sachlich nach dem Regelwerk "Regeln für den Schlagwortkatalog" (RSWK) und verwendet die GND. Ein anderer Teil benutzt zur Aufstellung und Klassifizierung auf lokaler Ebene die GHB-Aufstellungssystematik.
Hinweise zur Bearbeitung von Schlagwortsätzen finden Sie im GND-Handbuch, weitere Informationen zur verbalen Sacherschließung sowie die GHB-Aufstellungssystematik finden Sie in unserem Wiki für Kunden und Partner.

Nordrhein-Westfälische Bibliographie

Die Nordrhein-Westfälische Bibliographie verzeichnet die auf Nordrhein-Westfalen bezogene Literatur seit 1982 und ist ein Gemeinschaftswerk der Universitäts- und Landesbibliotheken Düsseldorf und Münster unter Beteiligung der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn sowie des hbz.
Redaktionsverfahren und Beschreibung der Systematik finden Sie in unserem Wiki für Kunden und Partner.

hbz-Gremien im Bereich Erschließung

Regelmäßig finden Sitzungen der Expertengruppe (EG) Formalerschließung sowie der Expertengruppe (EG) Inhaltserschließung statt. Dokumente zu diesen Sitzungen finden Sie in unserem Wiki für Kunden und Partner.

Nach oben

Cookies

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten benutzerfreundlicher zu gestalten und um Zugriffsstatistiken zu erheben. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies. Zum Impressum

mehr erfahren Cookies akzeptieren