Sie sind hier: Startseite / Produkte & Lösungen / Verbunddienstleistungen / Verbundteilnahme
  • Erschließen und nachweisen
  • Geschäftsgänge unterstützen

Verbundteilnahme

Als Verbundbibliothek Bestände gemeinschaftlich erschließen und den durch kooperative Katalogisierung entstehenden Mehrwert nutzen.

Bibliotheken haben verschiedene Möglichkeiten, am hbz-Verbund teilzunehmen und dadurch von vielfältigen Vorteilen zu profitieren. Das Angebot erstreckt sich vom überregionalen Nachweis der Bestände und der Teilnahme an der Fernleihe bis hin zur Katalogisierung und dem Gesamtnachweis der Bestände einer Bibliothek in der hbz-Verbunddatenbank.

Erschließung Ihrer Bestände - Verbundkatalogisierung

Die dem hbz-Verbund angeschlossenen Verbundbibliotheken nutzen die durch kooperative Katalogisierung entstehenden Synergieeffekte. Sie werden durch eine moderne Datenbanksoftware und vielfältige Service-Leistungen unterstützt.

Beispiel Fremddatennutzung

Die hbz-Verbunddatenbank bildet mit ihrem Gesamtbestand und dem Zugang zu deutschen und internationalen Fremddaten eine umfangreiche Datenquelle für die Katalogisierung. Es stehen über 100 Mio. Titel für die Fremddatennutzung zur Verfügung (u. a. Titeldaten von DNB, BNB, LoC und den deutschsprachigen Verbünden). Aufwand und Kosten bei der Katalogisierung können so minimiert werden. Je nach Bestandsentwicklung und Erwerbungsprofil einer Bibliothek ist eine Fremddatennutzungsquote von bis zu 95% möglich.

Ihre Daten - Überregionale Sichtbarkeit

Die Bestände von Bibliotheken, die aktiv in der hbz-Verbunddatenbank katalogisieren, werden über die Endnutzerumgebungen des hbz präsentiert. Daneben kann die überregionale Sichtbarkeit der eigenen Bestände auch über eine alternative Dienstleistung des hbz ermöglicht werden.

Vorteile und Angebote

Bibliotheken, die aktiv in der hbz-Verbunddatenbank katalogisieren ...

  • ... sind über die angebotenen Endnutzerumgebungen der hbz-Verbunddatenbank überregional nachgewiesen (Digitale Bibliothek, hbz-Web-OPAC und KVK)
  • ... können an der Fernleihe teilnehmen (gebend/nehmend)

Bibliotheken, die nicht in der hbz-Verbunddatenbank katalogisieren ...

  • ... können über das Teilnahmemodell hbz-FIX kostenfreie Datenlieferungen eines Gesamtbestandes in regelmäßigen Abständen (i. d. R. halbjährliche Datenlieferungen) an das hbz übermitteln, um sie überregional präsentieren zu lassen. Voraussetzung für diesen Service ist die Teilnahme an der Fernleihe.

Beispiel

Eine öffentliche Bibliothek oder eine Spezialbibliothek exportiert halbjährlich ihren Gesamtbestand (Titeldaten mit Bestandsnachweis) und liefert diesen in einem standardisierten Format an das hbz. Das hbz indexiert die Bestände in einer Suchmaschine; dadurch sind die Daten einer Bibliothek in den überregionalen Nachweissystemen vorhanden und recherchierbar. Bisher "versteckter" Bestand ist nun sichtbar und kann über die Fernleihe bestellt werden.

Informationen zum Teilnahmeverfahren und den Voraussetzungen für die Datenlieferungen an die hbz-Fernleih-Datenbank finden Sie hier.

Wie werde ich Verbundteilnehmer?

Verbundteilnehmer werden ...

Nach oben

Cookies

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten benutzerfreundlicher zu gestalten und um Zugriffsstatistiken zu erheben. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies. Zum Impressum

mehr erfahren Cookies akzeptieren