Sie sind hier: Startseite / Produkte & Lösungen / DigiBib-Lösungen / DigiLink
  • Erschließen und nachweisen
  • Medien bereitstellen

DigiLink

Mit dem Linkverwaltungssystem DigiLink einfach und komfortabel Internetressourcen und Datenbanken verwalten und anbieten.

Mit DigiLink können Sie eine Vielzahl bereits erschlossener Quellen der DigiLink-Sammlung nutzen und gestalten ganz einfach eine individuelle Weboberfläche im Layout der eigenen Institution.

Gemeinsam statt einsam!

Die Quellen werden innerhalb der DigiLink-Sammlung verwaltet und es können eigene Metadaten (Titel, Beschreibung etc.) vergeben werden. Ein komfortabler Workflow erleichtert die Bearbeitung der Quellen sowie das Einarbeiten von Linkvorschlägen. Durch die gemeinsame Erfassung und Pflege erzielen alle Beteiligten erhebliche Synergieeffekte.

DigiLink überzeugt: Derzeit nutzen rund 235 Hochschul- und Spezialbibliotheken sowie öffentliche Bibliotheken DigiLink für ihre Linkverwaltung, mit mehr als 45 000 (unique/eindeutigen) Links.

Individuelle Anpassung und Präsentation

Der DigiLink-Auftritt kann sowohl inhaltlich als auch optisch selbst bestimmt und gestaltet werden, dies betrifft ebenso die fachliche Gliederung der gewünschten Links.

DigiLink bietet flexible Gestaltungsmöglichkeiten und fügt sich innerhalb und außerhalb der Digitalen Bibliothek nahtlos in den eigenen Internetauftritt ein. Die Webpräsentation bietet den Nutzern vielfältige Möglichkeiten bei der Suche nach Internetquellen: fachliches und alphabetisches Browsing sowie einfache und erweiterte Suche.

Eine thematische Suche nach DigiLink-Ressourcen stellt das hbz auf Wunsch auch für die Metasuche in der DigiBib-Sicht Ihrer Bibliothek zur Verfügung.

Module zur Auswahl

DigiLink wird durch das hbz in drei möglichen Modulen angeboten:

Das Standardmodul: Hier übernehmen Sie die Sammlung aus der Kooperation ohne Änderungen.
Das "Standardmodul für Öffentliche Bibliotheken" geht aus dem redaktionellen Grundstock der Stadtbibliothek Köln hervor und ist eine attraktive Linksammlung für Öffentliche Bibliotheken, die durch das hbz ausgebaut wurde. Das "Standardmodul für Wissenschaftliche Bibliotheken" ist eine Sammlung von freien Internetlinks, die sich an die Nutzer von Hochschulbibliotheken richten.

Der Klon: Mit Einverständnis der jeweiligen Bibliothek kann der DigiLink-Bestand einer ähnlich ausgerichteten Bibliothek geklont werden, d. h. Sie übernehmen eine Sammlung aus der Kooperation, können jedoch geringfügige Änderungen wie z. B. zusätzliche Links einfügen.

Ihre individuelle Sammlung: Sie gestalten Umfang und fachliche Gliederung selbst. Sie können aber auch eine bestehende Sammlung durch Kopieren als Grundlage nutzen.

Nützliche Zusatzfunktionen

Vielfältige Funktionen helfen dabei die Sammlungen zu optimieren und aktuell zu halten:

  • monatliche automatische Prüfung auf fehlerhafte Links (Linkchecker)
  • detaillierte Auswertungsmöglichkeiten zur Nutzung Ihrer Internetquellen
  • Import vorhandener Altdaten
  • Exportfunktionen (RSS-Feeds oder CSV-Datei)
  • für Bibliotheken, die die Pflege von DigiLink vor Ort selbst in die Hand nehmen möchten

Mehr Information

im Wiki für Kunden und Partner des hbz:

Kontakt

Peter Mayr
Telefon: +49 221 400 75 - 198
E-Mail:

Nach oben

Cookies

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten benutzerfreundlicher zu gestalten und um Zugriffsstatistiken zu erheben. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies. Zum Impressum

mehr erfahren Cookies akzeptieren